Rabatt aktiviert

Bitte lege Kaffekapseln für €199 in den Einkaufswagen und gehe dann zur Kasse. Der Rabatt wird an der Kasse berechnet.

Einkaufswagen

Nespresso Maschinen Test – Teil 1

Eine Kapselmaschine, ist eine Kapselmaschine - Oder?

Wir haben uns drei Modelle für bis zu €150 angeschaut und miteinander verglichen, damit ihr es nicht müsst.

Getestet haben wir die KRUPS Essenzia Mini und die DE'LONGHI Inissia, beide für ca. €70, sowie die DE'LONGHI Citiz & Milk für ca. €150.

Die große Frage, die sich stellt: Sind bei einem Kapselsystem, das darauf ausgerichtet ist jeden Kaffee gleich zu brühen, tatsächlich Unterschiede zu erkennen? Und wenn ja, lohnt es sich dafür mehr Geld auszugeben?

Betrachtet man die Funktionsweise einer Kapselmaschine, erkennt man umgehend auch den großen Vorteil, den sie mit sich bringt. Ein standardisiertes System, das maximale Anwenderfreundlichkeit verspricht. Während bei teuren Siebträgermaschinen viel falsch gemacht werden kann und der gute Geschmack in der Hand des Baristas liegt, fällt dieser Faktor bei Kapselmaschinen weg.  Es funktioniert mit jedem Kaffee gleich, egal welche Marke und egal welche Maschine man verwendet. Selbstverständlich gibt es qualitative Unterschiede bei den Kaffees und selbstverständlich solltest du immer Vitaboni Kapseln verwenden [ ;-) ], nichtsdestotrotz sollte die Extraktion, also das Herauslösen der Kaffeebestandteile, immer gleich ablaufen. Kapsel rein, Knopf drücken, Kaffee raus. Und das wird dadurch gewährleistet, dass jede Kapselmaschine das Gleiche tut. Woher kommen also die preislichen Unterschiede?

Fangen wir mit dem ersten Eindruck an.

Die KRUPS Essenzia Mini war mit 20.4 x 8.4 x 33 cm von den Abmessungen die Kompakteste im Feld. Das Design ist schlicht, geradlinig und platzsparend. Zudem besitzt die Maschine einen 0,6 Liter Wassertank und der Kapselbehälter fasst 4-5 gebrauchte Kapseln. In der Tropfschale ist ausreichend Platz für eventuell anfallendes Getropfe. Wie man für diesen Preis wahrscheinlich schon erwartet hat, ist das Gehäuse der Maschine komplett aus Plastik verarbeitet.

Bei der Inissia von DE'LONGHI sieht es ganz ähnlich aus. Die Innissia hat etwas mehr Rundungen und nimmt auch etwas mehr Platz ein. Mit 23 x 12 x 32 cm ist sie etwas größer als die Krups Essenzia. Trotzdem ist sie eine sehr kompakte Maschine, die nur das Nötigste bereitstellt. Der Wassertank liefert mit 0,7 Liter minimal mehr Fassungsvermögen. Ebenso wie der Kapselauffangbehälter mit 5-6 Kapseln.

Die Dritte im Bunde, die DE'LONGHI Citiz & Milk für ca. €150 gibt es sowohl mit (21,8 x 37,2 x 27,7 cm) als auch ohne (113x372x277 cm) Milcheinheit. Dann allerdings für ca. €120. Da die anderen Maschinen über keine Milcheinheit verfügen, haben wir sie in diesem Test außen vor gelassen. Die Citiz ist, bis auf den Hebel und das Tassenregal ebenfalls komplett aus Plastik gefertigt und wird zusätzlich durch ein paar verchromte Element optisch veredelt. Sie ist die größte Maschine im Test und fasst daher mit einem Liter auch das meiste Brühwasser. Im Kapselbehälter finden 9-10 Kapseln Platz.

Machen wir mit dem Wichtigsten weiter:

dem Espresso. Den sollte schließlich jede Maschine gut und lecker hinbekommen.

Getestet haben wir mit unserem 100 % Ristretto Nero, der den Maschinen aufgrund seines etwas feineren Mahlgerades alles abverlangt. Den Ristretto Nero haben wir mit jeder Maschine als Espresso in der Werkseinstellung gebrüht. Bezogen auf die Menge gab es keine Unterschiede zwischen den Maschinen. Allerdings hat die Brühdauer deutlich geschwankt. Während die zwei kleinen Maschinen ca. 18 Sekunden brauchten, lag die Citiz bei 13-14 Sekunden. Super, mag man denken, komme ich schneller an meinen Espresso. Leider ist es aber nicht so einfach. Denn wie sich herausgestellt hat, war der Espresso mit einer längeren Bezugszeit etwas ausgewogener und harmonischer. Seltsam dabei ist allerdings, dass alle Maschinen auf dem Papier die gleiche Leistung zur Verfügung stellen. Wie dem auch sei. Dieser Punkt eindeutig an die günstigeren Maschinen.

Was den Funktionsumfang angeht haben sich die Maschinen nichts geschenkt. Sowohl die Einstellung der Brühmenge, als auch Entkalkungs- und Entleerungszyklus waren bei allen Maschinen verfügbar und gleich in der Handhabung.

Fazit:

Unterm Strich kann man also sagen, dass in Sachen Kapselmaschine mehr nicht unbedingt mehr ist. Abgesehen von der hochwertigeren Optik und dem größeren Fassungsvolumen in Sachen Wasser und verbrauchte Kapseln hat die teurere Citiz keine Vorteile gebracht. Mehr noch hat der Espresso aus den günstigeren Modellen einen Tick besser geschmeckt.

Wer also ausschließlich, oder zumindest überwiegend Espressi trinkt, für den sind die günstigen Modelle absolut ausreichend und geschmacklich betrachtet sogar vorzuziehen.

Wer jedoch sagt, er trinkt überwiegend Lungo Kaffee und hat demnach auch einen höheren Bedarf an Brühwasser, ist mit der größeren Citiz unter Umständen besser beraten. Auch der Faktor der kürzeren Bezugszeit wäre in diesem Fall zu vernachlässigen.

Dann bleibt nur noch den richtigen Kaffee für deine Maschine zu besorgen. Und wo du den findest, weißt du ja.

 

In unserem zweiten Teil haben wir uns Nespresso-Maschinen bis €699 näher angeschaut. Den Test und alle Informationen findest du hier.


Versand

Klimaneutraler Versand

Wir versenden ausschließlich klimaneutral mit unserem Versandpartner DHL GoGreen.

Versandkosten

Ab einem Einkaufswert von €40,00 versenden wir kostenfrei.

Die Entdeckerdose sowie unser Probierpaket sind von dieser Regelung ausgenommen und werden immer kostenfrei versendet. 

  • Deutschland: €4,99
  • Österreich: €7,99 

Aktuelle Lieferzeiten

  • Deutschland: 1-2 Werktage
  • Österreich: 2-3 Werktage