Herkunft

KAFFEE MIT HERKUNFT. UND ZUKUNFT.

Die meisten Hersteller machen aus ihrem Kaffee ein Geheimnis: Herkunft, Anbau und Verarbeitung bleiben unklar.

Wir bei Vitaboni finden, dass Transparenz viel besser schmeckt. Unsere Kaffeesorten haben eine eindeutige Herkunft. Wir sagen dir bei jedem Blend, welche Sorten aus welchen Regionen enthalten sind und wie unser Kaffee angebaut, geerntet und verarbeitet wird.

HANDVERLESENE ANBAUGEBIETE.

UGANDA

Die Heimat unserer Robusta-Bohnen. Sie hat sich hier quasi von selbst angebaut, und bereits die Ureinwohner schätzten ihre stimulierende Wirkung. Noch heute gibt es in Uganda wild wachsende Robusta-Pflanzen – die Sorte ist tatsächlich besonders robust gegen klimatische und andere Einflüsse. Unsere Bohnen kommen aus der Hochebene nördlich des Victoria-Sees und gedeihen dort auf einer Seehöhe zwischen 900 und 1150 Metern. Ihr volles Aroma sucht seinesgleichen: würzig, fruchtig, bei angenehm zurückhaltender Säure. Willst du unsere Robusta besonders intensiv erleben, empfehlen wir dir unseren Blend Vitaboni Emerald.

Peru

Unseren Arabica beziehen wir aus vier Zentral- und Südamerikanischen Ländern. Jedes Gebiet liefert dabei einen besonderen Beitrag zum Vitaboni-Geschmack. Die Arabica-Bohne aus Peru sorgt zum Beispiel für besonders würzige, erdige und kräftige Noten. Zurückzuführen ist das unter anderem darauf, dass peruanischer Arabica fast ausschließlich im Wald angebaut wird. Unsere zumeist kleinen Bio-Plantagen praktizieren dies mit zum Teil sehr langer Tradition. Am intensivsten erlebst du unseren peruanischen Arabica beim Vitaboni Blu.

GUATEMALA

Unserem Arabica aus Guatemala gelingt ein wahres Kunststück: Er vereint kräftigen Geschmack mit außergewöhnlicher Milde und Bekömmlichkeit. Er sorgt für natürliche Süße, feine Noten wie Schokolade und Karamell, manchmal auch für Akzente von Blumen und Zitrusfrüchten. Das alles bei einer würzig-rauchigen Gesamtstimmung. Klingt komplex? Ist es auch. Nicht ohne Grund gilt Arabica aus Guatemala als einer der facettenreichsten, besten Kaffees der Welt. Bei Vitaboni bekommst du ihn in reinster Bioqualität – zu erleben bei unseren Espresso Vitaboni Nero.

Honduras

Honduras liefert einen weiteren Höhepunkt auf unserer Kaffeereise, und diesen im wahrsten Sinne des Wortes. Unsere Arabica-Bohnen von hier werden auf einer Seehöhe von 1.000 bis 2.000 Metern angebaut, was ihnen das Prädikat „High Grown“ bzw. „Strictly High Grown“ einbringt. Für Kenner sind das Gütezeichen für besonders aromatischen Kaffee mit samtigem Mundgefühl, feinen Noten von Nuss und Frucht sowie einer markanten Säurestruktur. Zu erleben in unseren Blends Vitaboni Aranciona und Vitaboni Rosso.

Kolumbien

Wir beenden, besser: vollenden unsere kleine Kaffeereise in einem weiteren berühmten Kaffeeland: Kolumbien. Von hier beziehen wir Arabica-Bohnen mit besonders harmonischem Charakter, vorzugsweise von kleinen familienbetriebenen Plantagen in der Anbauregion rund um Medellin. Deren Bohnen gelten nach Meinung vieler Experten als beste Kolumbiens. An diesen Bohnen schätzen wir ihre tropische Ausgewogenheit, ja fast schon Lässigkeit: Süße, Säure, Fülle – alles immer in einer guten Balance. Wie gemacht für einen täglichen Begleiter wie unseren Blend Vitaboni Verde.